header
Log in
A+ A A-

Grizzlys stolpern weiter von Niederlage zu Niederlage

Im Nord-Derby knackt das Team von Pat Cortina mit der siebten  Schlappe in Folge den alten Vereinsrekord von sechs Niederlagen hintereinander. Dabei brachten die Niedersachsen das Kunststück fertig, alle Tore der Gäste aus Bremerhaven mit individuellen Fehlern vorzubereiten. Auf Uhers 0:1 aus der 9.Minute fanden die Grizzlys dabei erst recht spät eine Antwort durch ihre einzige wirklich überzeugende Reihe um Center Mathis Olimb. Aubins Treffer zur Mitte der Begegnung (30.) wurde allerdings postwendend durch einen geradezu unglaublichen Bock von Armin Wurm egalisiert, der die erneute Führung der Gäste nach nur 3 weiteren Spielminuten bedeutete. Auch beim dritten Bremerhavener Treffer (39.) taumelten die Grizzlys wie ein angeschlagener Boxer durch ihr Abwehrdrittel...und hatten sogar einen Mann mehr auf dem Eis (andernorts als Powerplay bekannt).
Wiederum Wolfsburgs Top-Reihe war es, die durch Toto Rech den erneuten Anschlusstreffer markieren konnte (49.), nur um dann in den Schlussminuten zwei Schüsse ins leere Tor quittieren zu müssen - nach überflüssigen Puckverlusten natürlich.
Es bleibt festzuhalten, dass dem Wolfsburger Team jenseits der 1.Reihe mittlerweile jedes Selbstvertrauen verloren gegangen scheint und nun offenbar auch die Defensivspieler von diesem Virus befallen sind. Das Team wirkt rat- und orientierungslos und lässt kaum eine spielerische Linie erkennen. Die ständigen Pässe in die Kufen oder gleich in den Rücken des Mitspielers sprechen eine allzu deutliche Sprache: Es muss sich etwas ändern in Wolfsburg! 

0:1 Uher (Gläser - McMillan) 9.Min
1:1 Aubin (Rech - Casto) 30.Min
1:2 Verlic (Hilbrich - Kolupaylo) 33.Min
1:3 Uher (Mauermann) 39.Min SH 4-5
2:3 Rech (Aubin - Olimb) 49.Min
2:4 Urbas 59.Min ENG
2:5 Quirk (Feser - Alber) 59.Min ENG

Zum Spielbericht geht es HIER

Zur Bildergalerie geht es HIER