header
Log in
A+ A A-

Starker Auswärtsauftritt bringt drei Punkte

Beim Gastspiel in Nürnberg präsentierten sich die Grizzlys in stark verbesserter Form und konnten dabei zum ersten Mal über volle 60 Minuten überzeugen. Während man sich in den ersten Minuten der Begegnung in erster Linie dem Ansturm der Ice Tigers erwehrte, kamen die Grizzlys mit fortschreitender Spieldauer auch offensiv immer besser in die Partie.
Vor allem die erste Reihe um Mathis Olimb wusste dabei erneut sehr zu gefallen und zeichnete am Ende für drei der insgesamt vier Wolfsburger Treffer verantwortlich.
Rechs Powerplaytreffer (21.) zum 0:1 hatten die Gastgeber allerdings schnell durch Alanov (23.) beantworten können, der einen unwiderstehlich vorgetragenen Spielzug erfolgreich abschloss. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts schrieb Wolfsburgs Aubin dann weiter an seiner so erfreulichen Comeback-Geschichte: Beim Breakaway konnte er im letzten Moment den hüpfenden Puck noch durch die Beine des gegnerischen Goalies schubsen (40.), den erneuten Ausgleich der Gastgeber (49.) quittierte der Wolfsburger Torjäger dann praktisch als direkte Antwort (50.) zum 2:3!
Dass dann auch noch Jubilar Fauser sein 500. DEL-Spiel mit dem 2:4 krönen durfte, freute nicht nur die anwesenden Familienmitglieder (54.), sondern brachte gleichzeitig die vorzeitige Entscheidung in dieser rassigen Partie.
 

0:1 Rech (Aubin - Button) 21.Min PP 5-4
1:1 Alanov (Acton - Cangelosi) 23.Min
1:2 Aubin (Olimb - Rech) 40.Min
2:2 Fischbuch (Reimer - Braun) 49.Min PP 5-4
2:3 Aubin (Bergman - Olimb) 50.Min
2:4 Fauser (Festerling - Sislo) 54.Min